Allgemein Nachwuchs Sport

Schweizer Meisterschaften Junioren 2017

Am Pfingsten fanden die Schweizer Meisterschaften der Junioren statt. Die Meisterschaften wurden im Kanton Tessin durchgeführt. Zahlreiche junge Spielerinnen und Spieler spielten an diesem Sonntag auf verschiedenen Bahnen und kämpften um den begehrten Titel.

Aus Kanton Bern nahmen vier Junioren teil, zwei Junioren aus Thun und jeweils ein/e Junior/in aus Kirchberg.

Noemi, unsere jüngste Kirchberger Spielerin, hatte es mit dem letztjährigen U11 Vize-Schweizer Meister, Gioele Bianchi, zu tun. Der spätere 3.-Platzierter gewann beide Partien gegen Noemi mit 12:2 und 12:0. Obwohl beide Partien verloren gingen, konnte sie das Turnier geniessen und hatte Spass.

Thanu, der auf dieses Jahr zur Kategorie U18 aufgestiegen ist, spielte eine sehr starke Vorrunde. Er konnte gegen starke Spieler in seiner Kategorie zwei wichtige Siege einfahren. Die erste Partie gegen den letztjährigen Schweizer Meister, Bianchi Gregory, gewann er 12:5, die zweite Partie gewann er auch, der Gegner hiess Gioachino von Alvensleben. Es resultierte ein 12:3-Sieg. Im Halbfinal blieb er gegen Loris Rossi hängen und verlor 4:12.

Trotz des Halbfinal-Einzugs wurde Thanu starker Dritter in seinem ersten Jahr als U18-Spieler. In Rancate bekam er die Medaille und die Trophäe. Er erzielte damit sein zweites nationales Podium seit den Schweizer Meisterschaften 2012, als er damals noch in der U11-Kategorie den 2. Platz erreicht hatte.

 

Podium U18: 1. Platz: Alessandro Eichenberger (mitte) | 2. Platz: Loris Rossi (links) | 3. Platz: Alice Bernaschina & Thanusanth Vijayakumar

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.